01 PC

Obwohl der Begriff „Personal Computer“, kurz PC, schon 1970 aufkam, stand er Anfang der 1980er-Jahre vor allem für einen Hersteller

01

Dies war IBM. Das Unternehmen sprach früh in der Werbung vom „IBM Personal Computer“ und schaffte es so, den Begriff an die eigenen Produkte zu binden.

02
Speicher

Ein moderner Computer bringt es auf mindestens 4 GB Arbeitsspeicher – das sind 32.000.000.000 Bits.

Der erste funktionsfähige Computer, Baujahr 1941, war weit davon entfernt.

02

Der Computer Z3, erbaut von Konrad Zuse, hatte zwei große Speicherschränke. Die Kapazität pro Schrank lag bei nur 768 Bits.

03 Zitat

„Es gibt keinen Grund, warum jeder einen Computer zu Hause haben sollte.

03

1977 sagte das Ken Olsen, Gründer der renommierten Computerfirma Digital Equipment Corp. Der PC-Hersteller Compaq kaufte diese später auf.

04 Viren-Spiel

Die Geschichte der Computerviren begann Anfang der 1960er-Jahre – mit einem Computerspiel.

04

1961 erfanden Forscher ein Computerspiel: Alle Teilnehmer verwenden Programme, deren Ziel es ist, die der Spielgegner zu überschreiben.

05
Schachmatt

Dass ein Computer einen Schachweltmeister schlägt, war lange undenkbar.

Einem Supercomputer gelang es schließlich.

05

1997 unterlag der damalige Schachweltmeister Garri Kasparow in einem offiziellen Wettkampf dem Superrechner Deep Blue 2.

06
Rechenleistung

Der neue Supercomputer der BASF hat eine Leistung von mehr als 1.000.000.000.000.000 Rechenoperationen – pro Sekunde.

In den 1960er- und 1970er-Jahren, als die ersten Super-Rechner entwickelt wurden, war es ein Bruchteil.

06

Der erste Cray-1, in Betrieb genommen 1976, hatte eine maximale Rechenleistung von 133.000.000 Operationen pro Sekunde. Dabei strahlte er so viel Wärme ab, dass seine Entwickler im Winter ihre Büros damit heizen konnten.

07 Siris Ahnen
1966 entwickelte Joseph Weizenbaum ein Programm, um Kommunikation von Mensch und Computer über natürliche Sprache zu ermöglichen.
07

„Eliza“ arbeitete nach dem Schlüsselwortprinzip. Das ging oft daneben.

Beispiel:
Nutzer: „Da war der Wunsch Vater des Gedanken.“
Eliza: „Erzählen Sie mir mehr über Ihren Vater.“

08 Zitat

„Ich schätze, dass es weltweit einen Bedarf für vielleicht fünf Computer geben wird.“

08

Dies sagte Thomas J. Watson, der von 1949 bis 1956 Vorstandsvorsitzender von IBM war. Die Prognose zum Bedarf an Computern soll er 1943 abgegeben haben.

09 Zitat

„Das ist das teuerste Telefon der Welt! Und es spricht Business-Nutzer überhaupt nicht an, weil es keine Tastatur hat. Damit ist es keine besonders gute Mail-Maschine.“

09

Das sagte 2007 Microsoft-Chef Steve Ballmer über das erste iPhone. Er zeigte sich davon überzeugt, dass das Apple-Gerät keine Chance gegen Smartphones von Microsoft haben würde.

10 Vorahnung

Der Science-Fiction-Autor Murray Leinster hat 1946 mit der Story
„A Logic named Joe“ die Zukunft erstaunlich genau beschrieben.

10

Darin heißt es: „Der Computer erledigt die Verbindung von 94 Prozent aller Fernsehprogramme, vermittelt alle Informationen über Wetter, Luftverkehr, Sonderangebote. (…) Er dokumentiert jedes geschäftliche Gespräch, jeden Vertrag. (…) Wenn wir die Computer abschalten, fallen wir in eine Art von Zivilisation zurück, von der wir vergessen haben, wie es geht.